Enthält Werbe-Links

Emporia CLICK

Bewertet mit 4.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

Kaufen

Preis kann abweichen, da dieser nicht in Echtzeit aktualisiert wird. Preis ggf. zzgl. Versandkosten.
Kategorie:

Insgesamt präsentiert sich das Emporia Click als durchaus seniorentaugliches Handy, das vor allem mit lauten Tönen und einem tollen Display punkten kann. Sehr gut finden unsere Tester zudem, dass man bei der Schriftgröße zwischen zwei Größen wählen kann und es drei gut gekennzeichnete Kurzwahltasten gibt. Negativ fällt hingegen auf, dass die Tasten etwas schwergängig sind und bei der Notruffunktion eine Notfall-SMS fehlt. Im Großen und Ganzen ist das Emporia Click aber durchaus ein empfehlenswertes Seniorenhandy.

Bewertung des Emporia Click
85 Gesamt
Vorteile
  • laute Töne
  • gutes Display
  • einstellbare Schriftgröße
Nachteile
  • Tasten schwergängig
  • keine Notfall-SMS
  • keine ausführliche Anleitung
Tasten85
Display95
Akustik90
Bedienung75
Bedienungsanleitung80
Notruftaste85

Tasten

Die Tasten des Emporia Click sind groß, deutlich gekennzeichnet, beleuchtet und haben einen relativ großen Abstand zueinander. Im Praxis-Test stellen wir dann jedoch fest, dass die Tasten etwas schwergängig sind und es bei einigen keinen klaren Druckpunkt gibt. Zudem sind die Tasten leider etwas zu flach.

im Test: Emporia Click

Positiv fällt uns hingegen auf, dass alle Tasten (auch die an der Seite) gut erreicht werden können und es neben den Direktwahltasten für die Taschenlampe und den Fotoapparat drei separate Kurzwahltasten gibt, die zudem durch Farbe und Kennzeichnung besonders hervorgehoben sind.

Display

Das Farbdisplay des Emporia Modells ist eines der größten im Test. Zeichen und Ziffern werden auf diesen schön groß dargestellt, zudem kann man die Schriftgröße im Menü noch eine Stufe größer stellen. Insgesamt kann man das Handy somit ohne Brille bedienen, sofern man eine leichte bis mittelstarke Sehschwäche hat. Zumindest um Anrufe schnell entgegen nehmen zu können, ohne vorher die Brille suchen zu müssen, ist dies äußerst nützlich.

Der Kontrast ist mit weißen Zeichen auf schwarzem Hintergrund wie bei den meisten anderen Seniorenhandys besonders hoch und man kann selbst im Sonnenschein noch ganz gut erkennen, was auf dem Display angezeigt wird.

Akustik

Die Akustik beim Telefonieren ist insgesamt gut bis sehr gut. Beide Gesprächspartner können sich gut verstehen, einen kleinen Abzug gab es lediglich dafür dass der Gesprächspartner beim Emporia Click leicht dumpf klingt. Die eigene Stimme ist beim Gesprächspartner jedoch klar und deutlich zu vestehen. Beim Telefonieren mit einem Hörgerät gab es im Test ebenfalls keine Schwierigkeiten.

Was die Klingeltöne angeht, so ist das Emporia Click schon recht laut voreingestellt, im Menü kann man es dann noch zwei Stufen höher stellen. Danach ist das Handy so laut, dass man es ohne Höreinschränkung selbst im Nebenzimmer kaum überhören kann. Insgesamt gehört dieses Modell zu den lautesten Seniorenhandys im Test.

Bedienung

Die Bedienung des Emporia Click ist wie bei den meisten Seniorenhandys zwar deutlich einfacher als bei normalen Handys, ein paar Grundlagen muss man aber dennoch beherrschen.

Im Menü des Click findet man die Punkte Nachrichten, Fotoalbum, Werkzeuge, Telefonbuch, Anrufliste und Einstellungen. Die Einstellungen für die Notruftaste kann man sowohl unter Einstellungen als auch unter Telefonbuch vornehmen. Im Menü gefällt unseren Testern vor allem, dass der Punkt, den man gerade ausgewählt hat, komplett weiß markiert wird und man dadurch immer weiß, wo man sich gerade befindet.

Schade finden wir, dass man Nummern nicht einspeichern kann, wenn man sie über das Tastenfeld eingibt. Um diese in das Telefonbuch einspeichern zu können, muss man zunächst im Menü unter Telefonbuch den Punkt „Neuer Eintrag“ auswählen. Auch die Kurzwahltasten kann man nicht belege, indem man die Nummer eintippt und die entsprechende Taste dann lang gedrückt hält. Beim ersten Belegen der Kurzwahltaste kann man diese jedoch lange drücken und wird dann gefragt, ob man einen Kontakt aus dem Telefonbuch auf dieser Taste speichern möchte.

Bedienungsanleitung

Das Emporia Click kommt mit dem ähnlich aufgebauten Faltblatt wie die anderen Emporia Modelle. Unserer Meinung nach ist dieses durchaus gut konzipiert und umfasst die wichtigsten Punkte, um das Handy in Betrieb nehmen zu können. Einziger kleiner Minuspunkt ist, dass es zunächst etwas unübersichtlich wirkt und man einen Moment braucht, um sich zurechtzufinden. Zudem man sich, wenn man eine ausführliche Anleitung haben möchte, diese im Internet selbst beschaffen.

Notruftaste

Die Notruftaste befindet sich beim Emporia Click auf der Handy-Rückseite und ist durch ein eingeprägtes Herz gekennzeichnet. Unsere Tester finden, dass die Taste angenehm groß und gut zu erreichen ist. Die runde Form hat in etwa Fingergröße, wodurch die Taste gut gedrückt werden kann.

Auf der Notruftaste kann man bis zu fünf Nummern speichern. Im Notfall aktiviert man die Taste durch langes Drücken und das Telefon wählt automatisch die eingespeicherten Nummern der Reihe nach an. Wird der Anruf angenommen, so wird dieser durch eine Sprachansage über den Notruf informiert. Im Folgenden muss der Angerufene innerhalb von 60 Sekunden zurückrufen. So soll verhindert werden, dass der Notruf durch eine Mailbox oder einen Anrufbeantworter unterbrochen wird. Eingehende Anrufe werden nach Aktivierung der Notruffunktion 60 Minuten lang automatisch angenommen (dies sollte man vor allem bedenken, wenn man die Notruffunktion nur einmal testen möchte).

Sind keine Nummern unter den Notfallkontakten eingespeichert oder das Guthaben aufgebraucht, wird die allgemeine Notrufnummer (112) angewählt.

Insgesamt gefällt uns die Notruffunktion. Noch bessere wäre sie jedoch, wenn der Angerufene zusätzlich durch eine SMS über den Notfall informiert würde.

Allgemeine Seniorenfunktionen des Emporia Click

Notruftaste*
Große Tasten
Kurzwahltasten(3: I, II, III)
Freisprechfunktion
Sonstiges

*Auf der Notruftaste können maximal 5 Nummern gespeichert werden. Wenn die Notruftaste lange gedrückt wird, werden diese der Reihenfolge nach angerufen. Kommt eine Verbindung zustande, wird diese nach einer Minute unterbrochen und der angerufene muss innerhalb von 60 Sekunden zurückrufen. Dies verhindert, das ein Anrufbeantworter den Notruf fälschlich stoppen kann. Während des Notrufs ertönt kontinuierlich ein Warnton.

Funktionen für Sehbeeinträchtigte des Emporia Click

Farb-Display
Display-Beleuchtung
Schriftfarbeverschieden
Schriftgröße einstellbar
Sprachausgabe
Tastenbeleuchtung
Braillebeschriftung der Tasten

Funktionen für Hörbeeinträchtigte des Emporia Click

Hörgerätekompatibel
Hörerlautstärke(einstellbar, bis sehr laut)
Klangverstärker
Klingeltonlautstärke(einstellbar, bis sehr laut)
Vibrationsalarm

Technische Daten des Emporia Click

FrequenzDualband (GSM 900/1800 MHz)
Maße103x51x18,5mm
Gewicht110 g
Display2,2 Zoll (5,6 cm)
BauartKlapphandy
Akku1000 mAh
Gesprächszeitbis zu 10 Stunden
Standby-Zeitbis zu 320 Stunden (etwa 13,33 Tage)
SMS
MMS
Telefonbuchbis zu 500 Einträge
Bluetooth
GPS
SAR-Wert0,758 W/kg
Menüsprache(n)Deutsch, Englisch, weitere nicht bekannt

Weitere Funktionen des Emporia Click

Kamera(0,3 MP)
Radio
Taschenrechner
Kalender(einfache Erinnerungsfunktion)
Wecker
LED-Taschenlampe
Taste für Tastensperre(Tastensperre wird durch Zuklappen aktiviert)
Ladestation
Sonstiges
Für die Richtigkeit technischer Daten kann keine Gewähr übernommen werden. Der angegebene Preis kann vom tatsächlichen Preis bei Amazon.de abweichen, da dieser nur einmal täglich aktualisiert wird.

Weiterführende Links zum Emporia Click

Benutzerhandbuch (dt.)

1 Bewertung für Emporia CLICK

  1. Bewertet mit 4 von 5

    Helga Fischer

    Ich möchte einen anderen Klingelton,ich habe aber nur die Auswahl von 4 verschiedenen am Handy.

    Vielleicht kann mir hier jemand helfen!

    mfg Helga Fischer

Füge deine Bewertung hinzu