Finden Sie das passende Seniorenhandy!

Auf unserer Seite finden Sie nützliche Infos rund um das Thema Seniorenhandy und können über 70 verschiedene Modelle vergleichen. Sie suchen ein Handy für Senioren oder für Menschen mit Motorik-, Hör- oder Sehschwäche? Dann sind Sie hier richtig!

Ihnen gefällt unsere Seite?

Wenn Ihnen unsere Seite gefällt, teilen Sie sie auf Facebook, Google+ oder Twitter:

Stiftung Warentest

In Heft 02/2013 hat die Stiftung Warentest Seniorenhandys getestet. Folgende Handys haben am besten abgeschnitten:

Testergebnisse und Übersicht

Die 10 besten Seniorenhandys im Test

Diese 10 Handys haben am besten in unserem Test abgeschnitten. Klicken Sie auf ein Handy, um zum jeweiligen Testbericht für das Handy zu gelangen:
1. Tiptel Ergophone 6120/61216. Emporia Click
2. Doro PhoneEasy 6127. Doro PhoneEasy 508
3. Tiptel Ergophone 6070/60718. Simvalley MOBILE XL-959
4. Emporia Connect9. Emporia Eco
5. TELME F21010. TELME C155
  • Getestet: der IT Sofort-Service der Telekom

Getestet: der IT Sofort-Service der Telekom

  • 18. August 2014
Da wir immer mal wieder Kommentare erhalten, in denen Nutzer uns Fragen zur Bedienung ihres neuen Handys stellen, die wir zum Teil nur schwer beantworten […]
  • Vorankündigung: Seniorenhandy-Test 2014

Vorankündigung: Seniorenhandy-Test 2014

Nach langer Vorbereitungszeit können wir nun endlich verkünden, dass schon bald unser großer Seniorenhandy-Test 2014 online gehen wird. Fast 20 aktuelle Seniorenhandys haben wir bekommen, […]

Häufige Fragen

Für wen lohnt sich ein Seniorenhandy?
Ein Seniorenhandy lohnt sich eigentlich für jeden, da es in doppelter Hinsicht für Sicherheit sorgt: Zum einen können Freunde, Verwandte oder auch Pflegepersonal einen stets telefonisch erreichen, zum anderen kann man selber schnell um Hilfe rufen, sollte man in eine Notfall-Situation geraten. Als besonders praktisch haben sich hierbei Seniorenhandys mit Notruftaste erwiesen, bei denen man auf einem gesonderten Knopf 3-5 Nummern speichern kann, die automatisch angerufen werden, wenn man diese Taste betätigt.

Warum ein Handy für Senioren und kein normales Mobiltelefon?

Für ältere Menschen lohnt sich oftmals die Anschaffung eines speziellen Seniorenhandys, da diese besonders auf die Zielgruppe abgestimmt sind. Im Alter verändert sich vieles, was nicht zwangsläufig heißen muss, dass die Augen und die Ohren schlechter werde. Auch wenn dies oftmals der Fall ist, ist mittlerweile klar geworden, dass die Veränderungen auch die Art und Weise wie man Wissen speicher und abruft oder wie man mit (technischen) Geräten umgeht betrifft. Die Industrie hat das erkannt und da die Zielgruppe der Senioren so attraktiv ist, ist sie es auch, die viel Geld in die Erforschung steckt. Natürlich tut sie dies mit dem Ziel den Umsatz zu steigern, die Erkenntnisse die dadurch gewonnen werde, sind aber nichtsdestotrotz wertvoll und bedeutsam.

So konnte zum Beispiel gezeigt werde, dass junge Menschen gut mit Menüs zurecht kommen, die wenig übergeordnete Punkte haben, dann aber viele Unterpunkte haben und diese Unterpunkte wieder Unterpunkte haben und so weiter. Ältere Menschen hingegen kommen besser mit Menüs zurecht, die viele übergeordete Punkte haben und dafür weniger Unterpunkte und Unterpunkte von Unterpunkten (eine “flache” Menüstruktur). Für die Hersteller bedeutet dies, dass sie ihre Seniorenhandys möglichst so konzipieren, dass ein Menü eben so aufgebaut ist. Das Schlagwort, was in diesem Zusammenhang immer genannt wird ist die “Usability”, was zu Deutsch schlicht “Bedienbarkeit” bedeutet.

Das Gerät soll also so gemacht sein, dass der Nutzer (hier der Senior) es möglichst intuitiv und ohne viel Vorwissen bedienen kann. Dies kommt in erster Linie dem Nutzer zugute, der nun ein Gerät hat, mit dem er umgehen kann und zufrieden ist.
Was macht ein gutes Handy für Senioren aus?
Diese Frage kann man zunächst einmal nicht pauschal beantworten, da es sich mit einem Seniorenhandy ähnlich verhält wie mit einem Smartphone: Was das Gerät an Funktionen haben sollte, hängt ganz davon ab, was der Nutzer damit machen will oder was der Nutzer für Bedürfnisse hat. Handys für Senioren sind nun generell so konzipiert, dass sie besonders die Bedürfnisse der meisten älteren Menschen erfüllen. Falls nun aber durch Blindheit oder andere Einschränkungen besondere Anforderungen vorhanden sind, müsste man sich schon zu Beginn überlegen, über welche Eigenschaften das Gerät verfügen müsste und anhand dieser Kriterien entscheiden welches Seniorenhandy am ehesten in Frage kommt. Seniorenhandy-Vergleich

Generell sollte ein gutes Handy für Senioren folgende Merkmale aufweisen:

  • große Tasten
  • einfach strukturiertes Menü
  • kontraststarkes Display
  • laute Töne
Zusätzlich gibt es viele Seniorenhandys, die über eine Notruftaste, eine Taschenlampe, Kurzwahltasten oder Direktwahltasten verfügen, die die Bedienung des Gerätes erleichtern und dafür sorgen, dass man im Ernstfall schnell und effektiv um Hilfe rufen kann. Ob man diese Funktionen braucht, sollte jeder Nutzer für sich selbst abwägen.
Wie viel Geld sollte ich für ein gutes Seniorenhandy einplanen?

Handys für Senioren gehören eigentlich zu den eher günstigeren Handys, da sie oftmals nur über wenige Funktionen verfügen und ohne teure Extras wie große FullHD-Displays auskommen. Ein gutes Handy für Senioren können Sie schon für etwa 30 € bekommen, wie das Swisstone BBM 320 zeigt, das zwar keine Notruftaste besitzt, ansonsten aber alle wichtigen Merkmale aufweist. Und selbst der Seniorenhandy-Testsieger 2013, das Panasonic KX-TU 327 bekommt man derzeit für unter 80€.

Natürlich gibt es auch teurere Handys für Senioren, wie das Doro PhoneEasy 740, das über 150€ kosten soll. Dieses Handy ist aber schon mit so vielen Extras ausgestattet, dass viele Senioren sagen, dass ihnen das dann doch zu viel wäre.

Sie sehen also, dass die Bandbreite groß ist und wie viel Sie letztendlich ausgeben hängt von vielen Faktoren ab. Wir können nur sagen, dass die günstigen Modelle nicht unbedingt schlechter sind, sie sprechen nur eine andere Zielgruppe an.
Welches Seniorenhandy ist das beste?
Diese Frage lässt sich so pauschal nur schwer beantworten. Anders als im Bereich der Smartphones kann man nicht davon ausgehen, dass das Handy für Senioren mit den besten Ausstattungsmerkmalen das “beste” ist. Denn oftmals sind es hier die einfachen Handys, die leicht zu bedienen sind und über wenig Schnick-Schnack verfügen, die von Senioren bevorzugt werden. Um Ihnen dennoch bei der Entscheidung behilflich sein zu können, möchten wir Ihnen einige Anhaltspunkte geben:

Der Seniorenhandy-Testsieger 2013 von Stiftung Warentest

In Heft 02/2013 präsentierte uns Stiftung Warentest den von Ihnen gekürten Seniorenhandy-Testsieger 2013: Das Panasonic KX-TU327. Das Seniorenhandy überzeugte dank guter Technik, einfacher Bedienung und praktischen Funktionen. Wer ein zuverlässiges Handy für Senioren sucht und bereit ist knapp 80€ auszugeben, dem können wir den Testsieger nur empfehlen.

Der Preis-Leistungs-Tipp unter den Handys für Senioren

Eines der günstigsten und dabei am besten ausgestatteten Seniorenhandys ist definitiv das Amplicomms PowerTel M5010. Für etwa 25€ bekommt man das Telefon derzeit und erhält dafür ein Gerät, das Hörgerätekompatibel ist, über eine Notruftaste und 3 Kurzwahltasten verfügt. Die Kundenrezensionen auf Amazon.de zeigen zudem, das ein Großteil der Kunden zufrieden mit dem Seniorentelefon ist.

Der Kunden-Liebling unter den Handys für Senioren

Das beliebteste Seniorenhandy über einen Zeitraum von etwa 12 Monaten ist das Emporia TALK Comfort. Das Telefon kostet etwa 40€, ist hörgerätekompatibel und sehr einfach zu bedienen. Eine Notruftaste besitzt es allerdings nicht.
Welche Anbieter gibt es für Handys für ältere?
Anbieter für Handys für Senioren gibt es mittlerweile sehr viele. Da der Markt für Senioren stetig wächst, gibt es immer mehr Firmen, die Produkte entwickeln, die sich speziell an diese Zielgruppe richten.

Unsere Anbieter von Seniorenhandys in alphabetischer Reihenfolge

Wo kann ich mein Seniorenhandy ohne Vertrag bestellen?
Wir arbeiten mit unserem langjährigen Partner Amazon.de zusammen. Wenn sie sich für ein Modell entschieden haben, klicken sie einfach auf den “kaufen”-Button und sie werden direkt zu Amazon weitergeleitet. Dort können Sie ihr Seniorentelefon dann bequem von Zuhause aus bestellen und es wird Ihnen binnen weniger Tage zugeschickt. Bei senioren-handys.com handelt es sich nicht um einen Online-Shop und Sie profitieren davon: Da Amazon ein riesiges Unternehmen ist, können sie die Waren besonders günstig anbieten und zudem sind die meisten Lieferungen ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei.
Wo finde ich den passenden Tarif für mein Seniorenhandy?
Wenn Sie sich für ein Seniorenhandy mit Vertrag entscheiden, dann können Sie auf unserer Seite ganz einfach mithilfe des Handy-Tarifrechners feststellen, welcher Vertrag am besten zu Ihnen passen würde. Dafür geben Sie beim Tarifrechner einfach ein, wie viele Minuten Sie im Monat telefonieren wollen, wie viele SMS Sie schreiben und ob Sie Internet benötigen. Der Tarifrechner zeigt Ihnen dann die passendsten Tarife an und Sie können Ihren Favoriten einfach anwählen und direkt bestellen. Das Seniorenhandy gehört in diesem Fall jedoch nicht zum Lieferumfang. Sollten Sie noch keines besitzen, müssten Sie dieses seperat bestellen.